Alles Wissenswerte zum WhatsApp-SIM Tarif

e-plus startersetDer WhatsApp-SIM Tarif ist derzeitig in aller Munde, doch wie bei jedem neuen Produkt auf dem Markt gibt es stets widersprüchliche Angaben zu den Kosten sowie der eigentlichen Nutzung. Auch die Frage, wie der neue Eplus Tarif von WhatsApp letztlich geordert werden kann, ist überaus interessant für jeden Nutzer, der sich diesen Tarif sichern möchte. Fakt ist, dass es sich um einen Prepaid-Tarif handelt, bei dem ausschließlich die Nutzung des Messengers gänzlich kostenfrei ist. Dies beinhaltet sowohl der Versand von Bildern und Text- sowie Sprachnachrichten über das WhatsApp-Programm in deutschen Netzen sowie im Ausland.

Kann ausschließlich über das Internet bestellt werden

Der SIM-Tarif von WhatsApp kann derzeitig ausschließlich über das Internet geordert werden. Der Vertragspartner E-Plus berechnet für den Kauf der SIM-Karte einen einmaligen Preis von 10 Euro, danach steht die SIM-Karte vollumfänglich zur Verfügung. In den zehn Euro Startguthaben, die es bei der Bestellung der Karte zusätzlich gibt, sind 600 Einheiten enthalten, die der Nutzer frei nach seinen individuellen Wünschen nutzen und verbrauchen kann. Ab dem zweiten Jahr der Nutzung wird eine kleine Pauschale fällig, die jedoch – im Vergleich zu anderen Prepaid-Lösungen – als überaus günstig angesehen werden kann. Wer mit dem Eplus WhatsApp SIM Tarif mobil im Internet surfen möchte sollte sich den Zusatztarif hinzubuchen, der die Kosten hierfür deckelt. Wird diese Zusatzoption nicht hinzugebucht, so entstehen Kosten in Höhe von 24 Cent pro angefangenem Megabyte. Die Taktung dieser Gebühren erfolgt punktgenau ab 10 Kb. Sind die 600 Einheiten verbraucht, so reduziert sich die Internetgeschwindigkeit auf GPRS-Niveau, jedoch ist die Nutzung kostenfrei.

Guthaben aufladen per Vertragsverwaltung

Wie bei anderen Prepaid-Lösungen auch muss das Guthaben nach dem Verbrauch neu aufgeladen werden. Für den Aufladevorgang, der sehr bequem per Vertragsverwaltung durchgeführt werden kann, hat der Nutzer zwei Monate Zeit. Wird nach Ablauf der zwei Monate kein neues Guthaben aufgeladen, so wird die SIM-Karte von Seiten E-Plus stillgelegt. Die vertragliche Vereinbarung mit E-Plus kann jederzeit ohne bestimmte Fristen vom Nutzer gekündigt werden. Somit stellt die WhatsApp-SIM eine perfekte Kombination aus Mobilfunkvertrag und Prepaidlösung dar und ist für jeden Nutzer interessant, der die volle Kostenkontrolle über seine Mobilfunknutzung behalten möchte.

Beim Prepaidvergleich schnell den richtigen Anbieter finden

vergleichBei einem Prepaidvergleich finden schnell den richtigen Anbieter für Sie. Achten Sie dabei einfach auf folgende Punkte: Mobilfunknetz, Minutenpreise und Datenkosten. Je nach Bekanntenkreis kann sich ein spezielles Netz anbieten, weil vielleicht die Freunde oder Bekannte gerade für dieses Netz eine Telefonflatrate besitzen. Weiterhin spielt der Empfand bei der Auswahl von einem Prepaid Tarif ein Rolle. Teilweise sind in Deutschland noch nicht alle Stellen mit allen Netzen voll verfügbar. D.h. vor ab das ideale Netz prüfen!

Die Minutenpreise dürften bei der Auswahl von dem richtigen Prepaid Tarif wohl die größte Rolle spielen. In Abhängigkeit zu Ihrem Wunschnetz wählen Sie hierbei einfach den Prepaid Anbieter aus, welcher den günstigsten Minutenpreis anbietet. Zu beachten sind hierbei abweichende Minutenpreise. Achten Sie am besten auf einen Minutenpreis (mehr Tipps auf Focus.de), welcher für alle Netze gilt.

Wenn Sie vor haben mit Ihrem Handy bzw. Smartphone im Internet zu surfen, so sind auch die Kosten für Daten sehr entscheidend. Vergleichen Sie hier einfach die aktuellen Preise pro MB miteinander und entscheiden Sie sich anschließend mit allen Argumenten zusammen für den jeweiligen Prepaid Anbieter. In unserem Prepaid Vergleich finden Sie auch direkt die Kosten für das jeweilige Prepaid Paket mit dem dazugehörigen Startguthaben. Lassen Sie diese Gutschriften am besten mit in Ihre Prepaid Auswahl mit einfließen!

 

Die Prepaidkarte von Telekom mit günstigem Minutenpreis

Das Tochterunternehmen T-Mobile wird zusammen mit der Telekom künftig mit dem gemeinsamen Namen Telekom Mobilfunk auftreten. Die Prepaidkarte von Telekom Mobilfunk ist für den Preis von 10 Euro mit 10 Euro Startguthaben zu haben. Der Minutenpreis für Gespräche beträgt 5 Cent netzintern und gilt ebenfalls für das Abhören der Mailbox. Der Minutenpreis für andere Mobilfunknetze beträgt 15 Cent. Eine SMS zu Telekom Mobilfunk kostet 5 Cent und 19 Cent in alle anderen Netze. Es gibt keinen Mindestumsatz, keine Grundgebühr und auch keine vertragliche Bindung. Mobiles Internet kann ebenfalls mit dieser SIM-Karte für 9 Cent pro Minute mit UMTS, GPRS und EDGE Geschwindigkeit genutzt werden. Durch das gut ausgebaute D-Netz von Telekom Mobilfunk wird eine  gute Netzabdeckung und Sprachqualität erreicht.
xtra nonstop tarif

Fakten-Lage zum Tarif

  • Anbieter: Telekom
  • Tarifart: Prepaid
  • Mobilfunknetz: D1 Telekom Netz
  • Kaufpreis: 10 Euro
  • Startguthaben: 10 Euro
  • Telefonate netzintern: 5 Cent pro Minute
  • Telefonate (extern): 15 Cent/min.
  • SMS (intern): 5 Cent
  • SMS (extern): 19 Cent
  • Mailboxabfrage: 5 Cent/min.
  • keine Grundgebühr
  • kein Mindestumsatz

Neben dem Prepaid XTRA Card Tarif gibt es noch den Prepaid XTRA Nonstop Tarif, der allerdings eine monatliche Gebühr von 1,49 Euro verlangt, welche vom Guthaben der SIM-Karte abgezogen wird. Der XTRA Nonstop Tarif lohnt sich für Viel-Telefonierer,  die am Tag reichlich SMSs in das Telekom Mobilfunk Netz versenden. Ein Telefonat zu Telekom Mobilfunk und ins dt. Festnetz kostet nur 29 Cent. 100 SMS pro Tag zu Telekom Mobilfunk und ins dt. Festnetz kosten ebenfalls nur 29 Cent.

Mit welchen Beträgen kann die Karte aufgeladen werden?

Die Prepaid SIM-Karte kann per Lastschrift, per Kreditkarte, per Überweisung, per Bankautomat und per Auflade-Karte nachgeladen werden. Xtra Cash Aufladekarten und Xtra Cash Aufladebelege sind für 15 Euro und 30 Euro an vielen Kiosken, Tankstellen und im Geschäft von Telekom Mobilfunk erhältlich.

Alles was du über das Thema Prepaid wissen solltest

Was ist überhaupt ein Prepaid Tarif?

prepaid karteEin Prepaid (engl.:vorrauszahlen) Tarif ist ein Tarif, in dem man im vor hinein ein gewisses Guthaben auf seine SIM Karte aufladen muss. Es gibt verscheidene Aufladekarte von z.B. 10€, 20€ oder auch 50€, je nach eurem Anbieter. Ist das Guthaben aufgebraucht muss es erneut aufgeladen werden. Wenn kein Geld mehr auf eurer SIM Karte drauf ist, könnt ihr also auch nicht telefonieren. Aufladen kann man seine SIM Karte heutzutage überall, im Supermarkt, Tankstellen, Discounter oder auch am Bankomat.

Für wen ist ein Prepaid Tarif das richtige?

Einen Prepaid Tarif eignet sich hervorragend für Jugendliche, aber genau gut sind sie für wenig telefonierer oder Erwachsene. Nicht geeignet sind die Tarife z.B. für viel telefonierer oder Geschäftsleute, da dies ein “großer Vertrag” besser mit inklusive Minuten versorgt und meist noch zusätzliche Optionen beinhaltet, die ein Prepaid Tarif nicht hat.

Vorteile von Prepaid Tarifen

Die Vorteile liegt ganz klar auf der Hand

  • volle Kostenkontrolle
  • keine Grundgebühr
  • keine Überschuldung
  • keine Vertragsbindung
  • günstige Minutenpreise

Was sind Postpaid Tarife ?

Postpaid Tarife sind Verträge mit einem Telekommunikationsanbieter (z.B. T-Mobile, E-Plus oder O2) bei dem monatlich feste Kosten entstehen. Die Verträge gehen meistens 24 Monate und haben ein gewisses Budget mit an Bord. Der Vorteil ist, dass man mit einem Vertrags Tarif immer telefonieren kann. Man brauch kein Guthaben vorher aufzuladen. Oft beinhalten diese inklusive Minuten, ein bestimmtes kontingent an SMS und eine Internet Flat.

Im welchen Netz soll ich meinen Prepaid Tarif wählen ?

Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Am besten schauen Sie nach, wie die Netzabdeckung in Ihrem jeweiligen Gebiet wo Sie sich am meisten aufhalten ist.

Was ist eine SIM Karte ?

Eine SIM Karte ist ein Chip, der in das Telefon/ Smartphone/ Tablet eingesteckt wird. Auf dieser SIM Karte wird die Telefonnummer gekoppelt, wodurch man dann unter seiner Telefonnummer erreichbar ist. Je nachdem welches Handy/ Tablet man hat, braucht man eine unterschiedliche SIM Karte.

Wo wird welche SIM Karte benötigt?

Nano SIM: iPhone 5, iPadmini
Micro SIM: iPhone 4/4s, iPad 2,3,4
Standard SIM: sonstige Smartphones/ Tablet